Futurama Wiki
Advertisement

Das Experiment der Mars-Universität ist die elfte Episode der ersten Staffel von Futurama. Es geht zum Mars, der Professor möchte endlich den Nobelpreis gewinnen.

Das Experiment der Mars-Universität ist die erste Folge auf dem Mars.

Handlung[]

Ein neuer Auftrag ist, mit dem Professor zum Mars zu fliegen, wo er ein Büro an der Mars-Universität hat. Sie transportieren sein neuestes Experiment, es scheint lebendig zu sein. Der Professor schießt eine Ladung Beruhigungsmittel in die Transportkiste.

Auf dem Mars angekommen, schreibt sich Fry an der Uni ein. Er will auch die regelmäßige Vorlesung des Professors hören, doch die hat in Wirklichkeit noch nie stattgefunden.

Bender sucht seine alte Studentenverbindung auf, die ERR. Sie besteht nur noch aus drei Nerd-Robots. Er stiftet sie zu Streichen an. Schließlich wird Dekan Vernon sauer.

Das Experiment des Professors stellt sich als superintelligenter Affe Guenter heraus, dem er einen Intelligenzhelm verpasst hat. Fry muss sich mit ihm das Zimmer teilen. Guenter ist schlauer und erfolgreicher als Fry, deshalb wird der sauer. Am Elternabend sind auch Guenters Eltern aus dem Djungel in einem Käfig anwesend. Fry lässt sie frei und sie toben herum.

...

Quellen[]


Futurama
Staffel I, Episode 11
Erstausstrahlung USA: 03. Oktober 1999

D: 13. November 2000

Autor J. Stewart Burns
Regisseur Bret Haaland
Folgenübersicht
Vorherige
Panik auf Raumschiff Titanic
Nächste
Wenn Außerirdische angreifen





Der Artikel Das Experiment der Mars-Universität wurde zuletzt am 30.05.2019 bearbeitet.

Kommentare und Diskussion bitte auf Diskussion:Das Experiment der Mars-Universität.

Advertisement